Gisela Henkel berichtet von toller Tagesfahrt ins Altmühltal

5- Tagesfahrt ins Altmühltal

Am 25.04. 2022 traf sich eine Reisegruppe von 45 Teilnehmern, davon 20 Mitglieder des TV Jahns, am Schwerter Bus-Bahnhof zur Fahrt ins Altmühltal. Hier ein toller Erfahrungsbericht unserer Gisela Henkel:

Leider war das Wetter am 1. Tag ziemlich feucht von oben. Aber immer wenn wir Pause machten schloss der Himmel seine Schleusen.
So konnten wir, dank der finanziellen Unterstützung des TV Jahn Rot-Weiß Schwerte alle Teilnehmer zu einem 2. Frühstück mit Kaffee und Kuchen, und zur Mittagszeit mit dem 3Gänge Bus-Menü (Würstchen, Brot und Senf) einladen.
Einen Aufenthalt von 2 Stunden in Aschaffenburg nutzten die Teilnehmer zur Schlossbesichtigung und um die gemütliche Altstadt zu erkunden.
Gegen 18:00 Uhr erreichten wir unser Ziel – das familiengeführte Hotel Altmühlberg in Paulushofen. Dort wurden wir herzlich empfangen. die gute Küche und besonders die Freundlichkeit des Ehepaar Rupp`s konnten wir all die Tage genießen.

Am Dienstag, den 26.04. gab es einen 80. Geburtstag zu feiern! Gleich beim Betreten des Frühstückraumes empfingen 43 Sänger und Sängerinnen das sichtlich
überraschte und gerührte Geburtstagskind mit einem Ständchen – Wie schön das du geboren bist- . 8:45 Uhr starteten wir zur großen Altmühltal Rundfahrt. Begleitet von Erläuterungen unserer Gästeführerin Frau Wein, fuhren wir, durch die herrliche Landschaft zu unserem ersten Ziel, der Befreiungshalle in Kelheim. Die Besichtigung des imposanten Gebäudes erfolgte erst in der großen Halle, danach hatten wir die Möglichkeit aufzusteigen in verschiedene Etagen. Von ganz oben hat man einen
tollen Blick über die Region und auf die Donau. Im Anschluss fuhren wir mit dem Bus zum Kelheimer Hafen und stiegen dort auf ein Schiff. Mit Erkärungen untermalt brachte uns das Schiff zum Donaudurchbruch und anschließend zur Mittagspause ins Kloster Weltenburg. (mit Besichtigung der gesamten Anlage und besonders der Kirche) Auf der Rückfahrt stoppten wir erst bei der Burg Prunn, wieder einmal um eine imposante Aussicht zu genießen und beim nächsten Halt – dem „Tatzelwurm“, liefen noch einige Teilnehmer über die längste Holzhängebrücke Europas. Nach einem leckeren 3 Gänge Menu zum Abendessen saßen wir zum gemütlichen Ausklang zusammen.
Der nächste Tag:

Wieder in Begleitung von Frau Wein fuhren wir mit dem Bus auf dem schönsten Weg (nicht dem schnellsten) durchs Altmühltal nach Regensburg. Dort empfing uns ein weiterer Gästeführer Herr Schoppe. In 2 Gruppen schlenderten wir durch die Altstadt mit all´ ihren Sehenswürdigkeiten. Zum Mittag nahmen 30 Personen das Angebot wahr in der „historischen Wurstküche“ bei Würstchen mit Kraut zu pausierern, während der Rest der Teilnehmer Regensburg auf eigene Faust erkundetete. Zur Führung durch das fürstliche „Schloss Thurn und Taxis Emmeram“ trafen wir uns alle um 15 Uhr wieder.
Im Anschluss besuchten wir noch die „Walhalla“ und bewunderten all`die Büsten der anerkannten VIP`s. Schon zum Abendessen gab es heute musikaische Unterhaltung. Ein junger DJ motivierte uns mit seiner Musik so, dass zum späteren Abend fast alle Teilnehmer mit großer Freude ihrem Bewegungsdran auf der Tanzfläche auslebten. Ein wunderschöner, fröhlicher, langer Abend!

Mittwoch- Unser heutiges Ziel Augsburg, 3.größte Stadt Bayerns.
Zwei Gästeführer erwarteten uns in der Nähe des Einganges zur Fuggerei, die älteste, bestehende Sozialsiedlung. Sie führten uns durch die schmalen Straßen mit ihren kleinen aber feinen Häuschen mit Gärten und vielen grünen Flächen.
Im Anschluss begeleiteten uns die Gästeführer auf der Stadtrundfahrt und bei der Besichtigung der Altstadt. Das Augsburger Wassermanagement zählt zum UNESCO Weltkulturerbe. Der Nachmittag stand den Mitreisenden zur freien Verfügung bis wir gegen 17:00 Uhr wieder Richtung Paulushofen, zu unserem Hotel fuhren.
Ein letztes leckeres Abendmenu, danach gemütliches Zusammensein. Eigentlich wollte keiner so recht Schluss machen um seine Koffer zu packen.

Denn – am nächsten Tag mussten wir Abschied nehmen! Ein besonderer Dank galt den Hotelies, dem „Superkoch“ Stefan und die immer freundliche, für alles zuständige Maggi, (Ehepaar Rupp). Mit dem Lied – wir sind gerne hergekommen,
wurden freundlich aufgenommen, sagen herzlich „Dankeschön“, freuen uns auf ein Wiedersehen – Trullala, etc. verabschiedete sich unsere Gruppe.
Auf dem Weg Richtung Heimat legten wir noch eine längere Pause in der „Schneewittchenstadt“ Lohr am Main ein. Nach einer kräftigenden Erbsensuppe von unserem Busfahrer Uwe angericht, hatten wir 2 1/2 Stunden Zeit um bei herrlichem Sonnenschein die gemütliche und sehenswerte Altstsadt zu besichtigen.
Und dann – ging es zügig, nur mit wichtigen „Keramik Ausstellungs Besuchen“ Richtung Schwerte. Gegen 20:00 Uhr trafen wir am Bus Bahnhof ein. Allgemeine Verabschiedungen mit „großem Hallo“ und Vorfreude auf die nächste gemeinsame Fahrt.

Ich danke für die vielen anerkennenden, positiven Rückmeldungen der rundherum gelungenen Fahrt!
Und dem Vereinsvorstand ein „herzliches Dankeschön“ für die finanzielle Zuwendung.

Gisela

Ulrike Althoff bittet um Anmeldung per Mail für DOSA

Aus gegebenem Anlass!
Unsere Ulrike steht nach wie vor Woche für Woche auf dem Sportplatz des FBG, um mit allen Jahnerinnen und Jahnern, sowie allen Nicht-Mitgliedern die notwendigen Disziplinen für das Sportabzeichen abzulegen.
Jedoch wäre es für Uli deutlich besser planbar, wenn eine Anmeldung / Kontaktaufnahme / Abstimmung im Vorfeld stattfindet. So können sich beide Parteien konkreter vorbereiten.
Hierzu bitte nur eine kurze Mail an: althoffulrike6@gmail.com
Sportabzeichen
(Deutsches Olympisches Sportabzeichen)
Damen, Herren und Jugendliche
jeden Dienstag von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Treffpunkt Sportplatz FBG
Übungsleiterin und Ansprechpartnerin:
Ulrike Althoff
Telefon: 02304-16395
Mobil: 0160-96255540

Herzlichen Glückwunsch, Walter Bauer!

Bild

🎁 Happy Birthday!! 🎁

Vor 5 Jahren ehrten wir unser langjähriges Mitglied Walter Bauer.

Heute gratulieren wir von Herzen zum 80. Geburtstag!

Ob Handball-Oldie, Mitgründer unserer HSG Schwerte Westhofen, Vorstandsmitglied, 70 Jahre vereinstreue: einfach eine tolle Persönlichkeit, unser Walter Bauer! 🍀🎉🥂

Viel Gesundheit, einen tollen Tag und viele weitere schöne Jahre, gemeinsam im TV Jahn!

TV Jahn erneut mit Mitgliederversammlung im FBG

Galerie

Diese Galerie enthält 20 Fotos.

Schwerte, 15.03.2022. Im bereits aus dem Vorjahr noch gut bekannten, corona konformen Format, lud der TV Jahn Rot Weiß Schwerte seine Mitglieder in die Sporthalle des FBG Schwerte ein. Der Einladung von Mischa Quass folgten erneut ca. 55 Mitglieder, darunter … Weiterlesen

TV Jahn Rot Weiß Schwerte trauert um sein Ehrenmitglied Friedhelm zur Nieden

Unerwartet verstarb am Donnerstag, den 10.02.2021, unser langjähriges Vereinsmitglied Friedhelm zur Nieden mit 79 Jahren.

Bereits im Alter von 9 Jahren trat er 1951 in den damaligen TV Jahn Schwerterheide ein. Seine ganze Leidenschaft galt dem Handballsport, in dem er von der Schüler- bis zur ersten Mannschaft in unserem Verein aktiv war. Seine ersten Erfolge verbuchte zur Nieden im Feldhandball im Rahmen der damaligen legendären Jugendmannschaft von 1960, mit der er gemeinsam als Mannschaftskapitän (u. a. mit , Ernst und Günter zur Nieden, Hans Heinrich Lindner, Max Otto Wittershagen, Walter Bauer, Gerald Schulze und Ulrich Gerhards) die Kreismeisterschaft gewann.

 

Mit dieser Mannschaft feierte Friedhelm zur Nieden weitere Erfolge. Es wurden 1964 die Stadtmeisterschaft im Feldhandball gewonnen und der Aufstieg von der Kreisliga bis in die Südwestfalenliga erreicht, mit ihm als Mannschaftskapitän. Losgelassen hat ihn sein Handball-Sport nach dem Ausscheiden aus der 1.Mannschaft aber nicht. Er spielte danach noch viele Jahre bei den Handball-Oldies, die er ebenfalls als Kapitän bis zum Jahre 1992 anführte.

 

Daneben war Friedhelm zur Nieden über Jahre als stellvertretender Handballobmann in die Vorstandsarbeit der TVJRW eingebunden. Im Jahr 1980 wurde ihm die goldene Ehrennadel des Handballkreises verliehen. In unserem Verein wurde er 2012 für die 60-jährige Vereinsmitgliedschaft geehrt und zum Ehrenmitglied ernannt. Er blieb zudem dem Verein lange Zeit durch seine Teilnahme an gesellschaftlichen Aktivitäten der Handball-Oldies verbunden.

 

Der TV Jahn Rot Weiß Schwerte verliert mit Friedhelm zur Nieden ein langjähriges treues Vereinsmitglied und vorzüglichen Sportler, der seinem Verein immer treu geblieben ist.

Unser Mitgefühl gilt seinen Kindern und Brüdern und deren Familienangehörigen.

 

Im Namen des Vorstandes

 

Mischa Quass      Jürgen Konarske

Frohe Weihnachten !

Liebe Mitglieder unseres TV Jahn Rot-Weiß Schwerte, liebe Übungsleiterinnen und Übungsleiter, liebe Helferinnen und Helfer, liebe Freunde des TV Jahn Rot-Weiß Schwerte,

wir wünschen Euch schöne besinnliche Weihnachtstage im Kreise Euerer Familien und Liebsten. In dieser immer noch schwierigen und “komischen” Coronazeit hoffen wir, dass Ihr alle ein paar Tage in ruhe genießen könnt und ein schönes Weihnachtsfest verlebt.

Herzliche Grüße

Euer Vorstandsteam des Gesamtvorstandes

 

Gesamter Trainings-und Übungsbetrieb in 2G

 

Liebe Mitglieder, liebe Übungsleiterinnen und Übungsleiter,

im gesamten Trainings- und Übungsbetrieb unseres TV Jahn Rot-Weiß Schwerte, gilt die 2G Regelung. Zutritt zu den Sportstätten erhalten Personen ab 16 Jahre nur, wenn Sie vollständig geimpft oder genesen sind.

Die verantwortlichen “vor Ort” sind angehalten, diese Regelung gemäß der Coronaschutzverordnung des Landes NRW umzusetzen. Dazu werden die Übungsleiterinnen udn Übungsleiter die Impfausweise bzw. die Genesenenbescheinigung zu Beginn der Übungsstunde kontrollieren.

Wir empfehlen allen Gruppen zudem, auf Weihnachtsfeierlichkeiten in größerer Runde zu verzichten.

Bleibt gesund!

Euer Vorstand

Jahresabschlussessen fällt aus…

Liebe Übungsleiterinnen und Übungsleiter, liebe Gruppenhelferinnen und Gruppenhelfer, liebe Schiedsrichter, liebe Vorstandsmitglieder, alle ehrenamtlich tätigen Damen und Herren unseres Vereines,

wir haben uns nach intensiven Beratungen dazu entschieden, unser Jahresabschlussessen, zu welchem wir ja noch auf unserer Mitgliederversammlung eingeladen haben, aufgrund der jüngsten Entwicklungen in der Corona-Pandemie abzusagen.

Zum jetzigen Zeitpunkt wäre es zwar rein rechtlich möglich die Veranstaltung durchzuführen, jedoch hat für uns die Gesundheit unserer Mitglieder natürlich die absolut oberste Priorität. Aber eine Veranstaltung mit mehr als 50 Leuten durchzuführen, passt aus unserer Sicht nicht zum aktuellen Geschehen.

Wir hoffen sehr, dass wir eventuell eine Veranstaltung im Frühjahr durchführen können, sofern es dann die Situation erlaubt.

An dieser Stelle hoffen wir auf Ihr/Euer aller Verständnis, uns ist die erneute Absage sehr, sehr schwer gefallen, aber wir sehen allerdings keine andere Möglichkeit.

Euer Vorstand

Kinderturnen im TVJRW startet wieder

Endlich geht das Kinderturnen wieder los…

Wir freuen uns sehr, mit zwei neuen Übungsleitern den Sportbetrieb wieder aufnehmen zu können.

Kinderturnen I (7-9 Jahre)

Dienstags (ab dem 16.11.2021) 16:00 bis 17:00 Uhr – Turnhalle Heideschule – ÜL: Sabrina Radestock

Kinderturnen II (4-7 Jahre)

Mittwochs (ab dem 17.11.2021) 15:30 bis 16:30 Uhr – Turnhalle Heideschule – ÜL: Miriam Feldhoff

Wir freuen uns, mit Euch gemeinsam endlich wieder loslegen zu können!